Ajvar ( Ajwar ) für den Brotaufstrich


Haben Sie auch schon von Ajvar ( man kann es auch Ajwar schreiben ) gehört. Nein .. noch … nicht .. oder immer öfter. Also bei uns im Bekanntenkreis schwärmen manche richtig von dem delikaten Brotaufstrich. Man muss aber schon mal vorausschicken, dass es verschiedene Varianten von Ajvar gibt. Man kennt etwas mild bis hin zu scharf.

Was ist Ajvar :
Ajvar kennt man in Südosteuropa als Brotaufstrich. Es wird in der Regel aus Paparika oder Auberginen und Paprika hergestellt. Es wird kalt serviert für den Brotaufstrich oder auch als Würze für Fleisch verwendet.

Zur Herstellung werden die Paprika enthäutet und entkernt.  Die Paprika werden dann in einer Pfanne angeröstet und unter Beifügung von Öl ständig umgerührt. Dies kann schon einige Zeit – bis hin zu mehreren Stunden dauern. Nach einiger Zeit wird es eine feste ( festere ) Masse. Man würzt dann noch mit Pfeffer und Salz ab .. fertig ist Ajvar.  Probieren Sie es doch auch selbst mal aus. Schmeckt wirklich ! Wer sich nicht die Mühe machen will mit dem anrösten .. der bekommt Ajvar auch in gut sortierten Superrmärken oder anderen Geschäften. Wenn Sie Ajvar mal ausprobieren wollen, dann fangen Sie wirklich nicht direkt mit der ” scharfen Variante ” an !



drucken