Abfluss / Ausguß verstopft in Bad & Küche

Probleme mit dem Ausguß in der Küche oder im Badezimmer kommt natürlich immer mal wieder vor. In dem Küchenspülbecken können sich die Küchenabfälle sammlen und den Ausguß verstopfen. Im Badezimmer sind die Haare ein nicht zu unterschätzendes Problem.

Hier sollte man hin und wieder was tun, dass sich der Schmutz und der Dreck nicht festsetzen kann. Man kennt natürlich sehr gut die chemischen Mittel, die man hier und da anwenden kann. Auch zur Vorbeugung kann man diese einsetzen. Auf solche chemische ” Keulen ” wollen wir hier aber nicht eingehen.

Die Umweltbelastung im Abwasser ist natürlich erheblich. Warum also nicht auf ein gutes altes Haushaltsgerät zurück greifen? Es hat sich tausendfach bewährt und ist fast in jedem Haushalt zu finden. Falls nicht, der Baumarkt um die Ecke oder ein Santiärfachgeschäft hat dies mit Sicherheit zu verkaufen.

Es geht um die gute alte Saugglocke.  Wenn Ausgüsse im Bad und in der Küche verstopft sind, sollte man auf die gute alte Saugglocke zurück greifen.

Umgangssprachlich sagt man dazu auch ” Pümpel ” oder ” Klostampfer “. Eventuell kennen Sie das Gerät auch unter einem anderen Namen.

Tipp zur Handhabung (eigentlich selbsterklärend):

Wenn Sie den Pümpel einsetzen, sollten Sie darauf achten, dass Sie die Überlauföffnungen am Waschebcken im Bad oder an der Kückenspüle jeweils mit einem Lappen oder einem Tuch zuhalten.  Dies ist erforderlich, dass der notwendige Druck im Abflußrohr auch aufgebaut werden kann.

Vor dem Abnehmen der Saugglocke aus dem Waschbecken / Küchenspüle, lassen Sie Wasser zulaufen. Dann heben Sie die Saugglocke ab. Den Vorgang mehrfach wiederholen.

2 – 3 mal richtig gepumpt mit dem Pümpel – auch vorbeugend – wirkt hier wahre Wunder! Durch das gezogene Vacuum wird fast jede Verstopfung gelöst und fliest optimal ab. Viel Erfolg.



drucken