Austern öffnen, zubereiten & Kochen – Austern Tipps

Austern - Rezept, Tipps für den Umgang mit Austern

Wir wollen hier auch mal ein ausgefallenes Austern – Rezept vorstellen. Eigentlich kann man hierzu ja nicht Rezept sagen, weil es ja kein Rezept ist. Wir haben lange überlegt, wie man dazu sagen kann, uns ist aber nichts besseres eingefallen. Hier kann man auch nicht viel schreiben. Wir wissen, dass Austern ein ausgefallenes ” Lebensmittel ” ist und auch nicht von jedem gemocht wird. Wir selbst haben auch nur 1 x probiert und müssen sagen – naja – das müssen wir nicht haben. Austern halten aber dennoch immer mehr bei bestimmten Partys Einzug. Wer es mag, der kann die Austern auch gerne essen.

Austern müssen auf jeden Fall lebendfrisch sein. Sie sollten auch darauf achten, dass die Austern noch geschlossen sind. Sie dürfen nur geschlossene Austern ” aufbrechen ” und essen. Sie sollten auch darauf achten, dass die Austern ausreichend kühl gelagert sind / waren. Die Austern auch erst dann ” aufbrechen ” wenn man diese direkt auch essen will. Die Austern sollten mit einem speziellen Austernmesser oder einem stabilen Küchmesser geöffnet werden. Wer hier ungeübt ist, sollte auf seine Hand und die Finger aufpassen. Es besteht absolute Verletzungsgefahr.

Nehmen Sie ein Küchentuch in Ihre geöffnete Hand. Das Handtuch kann mehrfach gefaltet sein. Auf dieses Handtuch legen Sie dann die zu öffnende Auster. Mit dem Austernmesser fahren Sie an der Seite zwischen Boden und Deckel in die Auster. Drehen Sie das Messer mehrfach nach linsk und rechts. Irgendwann merken Sie, dass sich der Deckel öffnen läßt. Mit dem Austernmesser fahren Sie dann etwas nach hinten und öffnen dann den Deckel ganz. Es ist schon etwas Kraftaufwand erforderlich. Für ungeübte Austernesser schon eine recht schwierige Sache. Lassen Sie sich das Öffnen einer Auster doch einfach mal von einem Fachmann zeigen.

Nachdem der Deckel geöffnet ist, müssen Sie den hinteren Muskel noch durchtrennen und dann läßt sich der Deckel ganz abnehmen. Prüfen Sie, ob die Austern noch lebt. Das sehen Sie am besten, wenn Sie die Auster mit einem Messer an der Aussenseite berühren. Die Auster muss sich kurz zusammenziehen ( Muskeln bewegen sich ).  Das Wasser aus der Auster können Sie abgießen. Danach durchtrennen Sie noch den unteren Muskel der Auster. So geöffnet und durchtrennt, kann man die Auster ” ausschlürfen “. Ja man sagt tatsächlich ” ausschlürfen “. Bevor Sie die Auster essen, beträufeln Sie diese noch mit dem Saft aus der Zitrone. Guten Appetit !

Zu Austern servieren Sie kleine Graubrotscheiben die mit Butter dünn bestrichen sind.



drucken