Balsamico Essig selber machen

Ein echter Balsamico Essig sorgt für angenehme Abwechslung beim Salatdressing. Der Aceto Balsamico stammt aus der Region um Modena in Italien. Das Original besitzt eine dunkelbraune Färbung. Der Geschmack ist süßsauer. Balsamico Essig lässt sich auf relative einfache Weise für den privaten Gebrauch selbst herstellen. Natürlich entspricht selbst gemachter Balsamico Essig nicht den (rechtlich festgelegten) Herstellungsvorschriften des Originals.

Dieser wird aus dem eingedickten Saft von Trauben (Trebbiano oder Lambrusco) gewonnen. Dem so entstandenen Sirup werden Essig und frischer Wein zugegeben. Die Flüssigkeit wird für mehrere Jahre in wechselnden Holzfässern gelagert, bis der dunkelbraune Essig fertig ist.

Die Zutaten für 300 ml selbstgemachten Balsamico Essig

1 Liter roter Traubensaft
0,5 Liter Essig
12 – 15 g brauner Zucker

Alternativ lässt sich auch Johannisbeersaft verwenden. Als Essig empfiehlt sich ein Apfelessig. Wer seinen Balsamico Essig nicht selbst machen möchte, der sollte sich bei einem Fachhändler für Essig und Öl wie z. B. weisshaus-shop.de umsehen. Die Qualitätsunterschiede sind gerade bei Essig riesig!

essig

Die Zubereitung

Zuerst wird der Traubensaft in einen großen Topf gegeben. Wie bei dem Original gilt es den Saft durch Kochen einzudicken. Der Saft sollte auf kleiner Flamme köcheln, bis die Flüssigkeit um etwa die Hälfte geschrumpft ist. Dem eingedickten Saft wird jetzt der Essig beigegeben. Nur kurz miteinander verrühren und weiter köcheln lassen. Der Reduktionsvorgang wird fortgesetzt, bis nur noch etwa 300 bis 350 ml Flüssigkeit vorhanden ist. Erst jetzt ist das Saft-Essig-Gemisch ausreichend verdichtet. Für die Farbe und den Geschmack wird anschließend der braune Zucker in das Gemisch verrührt, bis er vollkommen aufgelöst ist.

Nun gilt es abzuwarten, bis die Flüssigkeit an Hitze verloren hat. Der Balsamico Essig kann jetzt in Flaschen abgefüllt werden. Der Essig benötigt noch etwas Zeit, bis er fertig ist. Zwei Wochen sollte er mindestens gelagert werden. Dabei ist es wichtig, dass er in Berührung mit Luft kommt. Die Flaschen sollten deshalb nur mit einem luftdurchlässigen Stoff abgedeckt werden. Nach der Lagerzeit kann man den Balsamico Essig in einen schönen Behälter umfüllen.



drucken
 Bildquelle: Rainer Sturm - Pixelio.de