Eierstich selber machen – leckere Beilage zur Suppe

Hier geht es zu einem leckeren Suppenrezept. Es soll um die sogenannte Eierstichsuppe gehen. Wenn Sie diese recht einfache Suppe - für Zwischendurch - mal nachkochen wollen, dann können Sie hier das Rezept nachlesen. Die Zutatenliste ist recht klein und man braucht auch keine Kochkenntnisse.

Eierstich ist quasi die Beigabe zu einer leckeren Suppe. Man muss die Zubereitung getrennt zur Suppe sehen.

Was brauchen Sie für die Herstellung:

** 2 – 3 Eier
** 3 – 4 Esslöffel Fleischbrühe
** etwas Muskat
** Salz
** Petersilie

So bereiten Sie diesen zu:

Kochen Sie zunächst mal ganz normal Ihre Fleischbrühe. Am besten schon einen Tag vorher.  Sie benötigen kalte Fleischbrühe. Sollten Sie die Fleischbrühe am gleichen Tag erst kochen, dann sollten Sie eine ausreichend große Tasse ( 3 – 4 Esslöffel Brühe ) kalt stellen. Die Petersilie schneiden / hacken Sie ganz klein und fein.

Geben Sie die Tasse mit kalter Fleischbrühe in einen Teller. Dazu geben Sie die 2 – 3 aufgeschlagenen Eier. Würzen mit etwas Salz und etwas Muskatnuss ab. Dazu geben Sie dann auch etwas der kleingehackten Petersilie. Alles zusammen verquirlen Sie gut.  Die Eiermasse geben Sie dann in eine gut gefettete Form. In dieser Form lassen Sie dann die Eiermasse ca. 30 – 35 Minuten stocken. Decken Sie die Form – in einem heißen Wasserbad – mit einem Deckel ab. Die Eiermasse darf  NICHT gekocht werden. Ist die Eiermasse gut ” gestockt ” / schön fest, können Sie die feste Eiermasse aus der Form stürzen.

Erhitzen Sie Ihre Fleischbrühe vom Vortag oder vom selben Tag. Schneiden Sie die Eierasse in kleine Würfelchen und geben Sie diese dann in die heiße Fleischbrühe. Gut umrühren – erhitzen, fertig ist die Fleischbrühe mit dem Stich. Man kann den Eierstich natürlich auch zu anderen Suppen, z.B. Tomatensuppe, verwenden. Die restliche Petersilie geben Sie über die angerichtete Suppe.  Lassen Sie sich diese Suppe schmecken.



drucken