Fensterleder weich halten, pflegen, reinigen & waschen mit Salzwasser

Fensterleder bleibt weich - mit Salzwasser behandeln

Wenn Sie inIhrem Haushalt auch ein Fensterleder benutzen, dann haben Sie sicherlich auch schon desöftern festgestellt, dass das Fensterleder, wenn es mal einige Tage nicht benutzt wird, hart wird.  Wie kann man hier vorbeugen ? Gibt es da eine Möglichkeit, dass man das ” hart werden ” verhindern kann ? Ja, ist da die klare Antwort. Zunächst ist aber mal festzustellen, dass man beim Kauf eines Fensterleders auf Qualität achten sollte. Ein Billig – Leder kann nicht die Qualität aufweisen, wie eine qualitatives hochwertiges Fensterleder. Gute Fensterleder haben ihren Preis und sich auch mit Sicherheit pflegeleichter.

Wenn Sie ein Fensterleder in Gebrauch hatten und einige Tage nicht benötigen, sollten Sie das Fensterleder in einer Salzwassermischung spülen.  Die Salz – / Wassermischung muss nicht sehr hoch sein. 1 – 2 Esslöffel Wasser auf einen viertel / halb gefüllten kleinen Eimer mit Wasser. Wenn Sie das Leder gespült haben, dann sollten Sie das Fensterleder ” an der Luft ” trocknen lassen. So wird das ( gute ) Fensterleder nicht hart.

Ist das Fensterleder mal hart geworden, könnte man mit einer Salmiakgeistlösung arbeiten. Das Fensterleder könnte in dieser Lösung eingeweicht werden. Passen Sie aber auf, beim Umgang mit Salmiakgeist. Dies ist nicht ungefährlich! Eigentlich raten wir davon ab. Kaufen Sie sich lieber ein neues Fensterleder.



drucken