Fischfond herstellen & kochen für Fischsauce

Fertiges Fischfond? Hier ein Rezept zum selbst herstellen!

Wenn Sie in Ihrer Küche einmal eine leckere Fischsauce herstellen möchten, dann braucht man dazu zunächst einen Fischfond. Uns ist klar, dass man mittlerweile auch fertige Fischfonds und auch fertige Fischsaucen im Supermarkt um die Ecke kaufen kann. Wenn Sie sich aber dennoch mal die Mühe machen wollen einen Fischfonds herzustellen, dann lesen Sie hierzu mal die Informationen. Für einen Fischfonds herzustellen, brauchen Sie – um es mal deutlich auszudrücken – den ” Abfall ” vom Fisch (!).

Nehmen Sie die Fischgräten von mageren Fischen, am besten die Gräten von Edelfischen und hacken Sie diese klein. Weiterhin die Reste vom Speisefisch und auch die abgeschnittenen Köpfe.  Sollten Sie Schalen von Hummern haben, können Sie auch diese verwenden. Diese hacken Sie ebenfalls klein.

Die ” Fischabfälle ” geben Sie in einen großen Topf und geben dazu Weißwein und Wasser. Das Mischungsverhältnis sollte 1/3 Wein und 2/3 Wasser betragen. Dazu geben Sie eine Zwiebel ( es reichen die Zwiebelringe einer mittlerern Zwiebel ) , Petersilie und Pfefferkörner. Alles zusammen lassen Sie ca. 25 – 30 Minuten kochen. Rühren Sie die Fischabfälle und die anderen Zutaten immer wieder um. Nach den 30 Minuten passieren Sie den Fond durch ein ganz feines Sieb.  Es sollten im Sieb alle Schalen und Fischreste aufgefangen werden. Zurück bleibt der fertige Fischfond !

Mit diesem Fischfond können Sie dann leckere Fischsaucen herstellen. Guten Appetit.



drucken