Französische Zwiebelsuppe kochen – Original Zwiebelsuppe mit Käse aus Frankfreich

Französische Zwiebelsuppe - Hausmannskost aus Frankreich

Sicherlich gibt es eine Vielzahl von Zwiebelsuppenrezepten. Jede Region und auch jedes Land hat da seine eigenen Rezepte. Hier wollen wir Ihnen mal ein weiteres Rezept für eine leckere Zwiebelsuppe, diesmal die französische Zwiebelsuppe, vorstellen. Die Zutaten für die französische Zwiebelsuppe haben Sie sicherlich in Ihrem Haushalt, wenn nicht, dann sollten Sie die Zutaten umgehend einkaufen, dass Sie danach dann direkt mit dem Nachkochen loslegen können.

Zutaten für die französische Zwiebelsuppe:
** 8 – 10 mittelgroße Zwiebeln
** 1 Liter Fleischbrühe aus dem Glas
** Weißbrot
** Butter
** Pfeffer
** geriebener Käse ( gibt es fertig im Handel )

So bereiten Sie die französische Zwiebelsuppe zu:
Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden diese dann in dünne Ringe. Erhitzen Sie einen Topf und geben Butter hinein. Dazu geben Sie dann die Zwiebelringe und dünsten die Zwiebeln glasig an. Was nicht passieren darf, ist, dass die Zwiebelringe in der Butter braun werden. Dazu geben Sie dann reichlich Pfeffer und kippen dann die Fleischbrühe über die Zwiebeln. Die Zwieblen mit der Fleischbrühe kochen Sie dann mindestens 20 – 22 Minuten.

Während die Zwiebelsuppe kocht, bereiten Sie das Weißbrot und den geriebenen Käse vor. Legen Sie die Weißbrotscheiben auf ein Backblech und rösten die Scheiben. Kurz vor Schluß geben Sie dann den geriebenen Käse auf die Weißbrotscheiben und rösten den Käse kurz mit. Dann aber aus dem Ofen nehmen.

Die Weißbrotscheiben mit dem Käse legen Sie dann in einen tiefen Teller und gießen die heiße Zwiebelsuppe darüber. Schon ist die französische Zwiebelsuppe fertig – guten Appetit.



drucken