Frikadellen zubereiten / braten Rezept – einfache Fleischküchle

Frikadellen / Fleischkuechle aus gemischtem Hackfleisch - Leckere Hausmannskost nach Mama´s Art!

Frikadellen, Fleischküchle, Buletten und Fleischpflanzerl – Die Frikadelle hat viele Namen und es gibt viele Variationen Sie zu zubereiten. Eine davon, möchten wir hier Vorstellen. Ist ist das klassische Frikadellenrezept nach Mama´s und Oma´s Art.

Frikadellen heiß zu Schwarzbrot oder auch kalt für zwischendurch! Frikadellen können sehr vielfältig zubereitet werden. Landauf – landab gibt es in Deutschlands Regionen die tollsten Frikadellen -Rezepte. Auch hier wollen wir mal ein Rezept aufschreiben. Dieses Rezept ist sehr einfach und auch schnell zubereitet. Wir nehmen mal Hackfleisch ( 500 Gramm ). Dies reicht für einige Frikadellen. Wenn Sie für Ihre Famile mehr Frikadellen benötigen, müssen Sie entsprechend dann mehr Zutaten einkaufen.

Kaufen Sie beim Metzger Ihres Vertrauens oder im Supermarkt das schon fertige gemischte Hackfleisch. Hackfleisch für Frikadellen besteht immer aus Schweinefleisch und Rindfleisch. Zu 100 % ist das Hackfleisch schon vom Metzger gesmischt. Wollen Sie – aus irgendeinem Grund – die Mischung selbst machen, kaufen Sie Schweinefleisch und Rindfleisch getrennt ein und drehen zu Hause alles selbst durch den Fleischwolf.

Was brauchen Sie für die Frikadellen:
** 500 Gramm gemischtes Hackfleisch ( Rind und Schwein )
** 1 – 2 Eier
** 1 mittelgroße Zwiebel
** Paniermehl
** Salz & Pfeffer
** Fett

Zubereitung der Frikadellen:
Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie die Zwiebel dann in kleine Würfelchen. Breiten Sie das Hackfleisch in einer Schüssel aus und geben sie die Zwiebeln dazu. Dazu schlagen Sie dann auch 1 – 2 Eier ( Eigelb & Eiweiß ) hinein. Alles verkneten Sie gut miteinander. Zum Abschmecken geben Sie dann auch noch Pfeffer und Salz an die Masse. Geben Sie noch 1 Esslöffel Paniermehl dazu. Nochmals gut vermischen. Die Masse formen Sie dann in Hackfleischkugeln. Danach drücken Sie die Frikadellen mit einer Gabel oder der flachen Hand etwas flach.  Die Größe der einzelnen Frikadellen ist hier Ihnen überlassen.

In einer Pfanne erhitzen Sie Fett und legen dann die geformten Frikadellen hinein. Braten Sie die Frikadellen auf beiden Seiten schön goldgelb aus.

Wie oben schon angeführt kann man die leckeren ausgebackenen Frikadellen heiß mit Schwarzbrot essen, oder auch später kalt ” aus der Hand “. Beides schmeckt sehr lecker. Ein tolles, einfaches Gericht!



drucken