Rezept Aal gebraten mit Haut – Aal Zubereitung

Aal kochen & backen - Fischgericht

Wir wollen Ihnen hier ein weiteres Fischgericht vorstellen. Es geht  in diesem Bericht um den Gebratenen Aal. Die Zubereitung des Gebratenen Aaals ist sehr einfach, das Rezept ist schnell nachzukochen. Heute ist es ja auch nicht mehr erforderlich, dass man den Aal selbst ausnehmen muss. Man bekommt in den entsprechenden Fischgeschäften oder im Supermarkt an der Fischtheke die fertig ausgenommen Aale. Alles ist somit recht einfach, da wir selbst auch nicht sehr gerne die Fische ausgenommen haben. Wir denken, dass man dies schon können muss, da hierbei auch einiges zu beachten war. Die Fachleute kennen sich da besser aus und daher sollen die Fachleute dies auch machen. Also nur fertig ausgenommene Aale verwenden !

Was braucht man für das Fischgericht – gebratener Aal:
** Aal bzw. mehrere Aale ( kommt auf die Größe an und auf die Personenzahl )
** 1 Ei
** Salz
** Pfeffer
** Mehl
** Butter

Hier die einfache Zubereitung der Aale:
Wie schon oben beschrieben / angedeutet ist die Zubereitung sehr einfach. Nach dem Einkauf der ausgenommenen Aale im Fischgeschäft, waschen Sie die Aale zu Hause nochmals unter fließendem Wasser nach. Danach trocknen Sie die Aale gut ab.

Anschließend schneiden Sie den Aal in kleinere Stücke, etwa 8 – 10 Zentimter große Stücke. Würzen Sie den Aal dann mit Salz und Pfeffer.  Schlagen Sie ein Ei auf. Wälzen Sie dann die Aalstücke zunächst in Mehl und anschließend in dem Ei.

In einer heißen Pfanne erhitzen Sie Butter und legen die Aaalstücke dort hinein. Wenden Sie den Aaal und braten diesen auf beiden Seiten goldbraun aus. Schon ist der gebratene Aal servierfertig ! Probieren Sie doch einmal das Aalgericht !



drucken