Geflügelsalat Rezept klassisch – ohne Ananas & Manderinen

Geflügelsalat - Reste vom Hähnchen verwerten

Hatten Sie mal knusprige Hähnchen für Ihre Familie zubereitet und Sie haben noch Reste übrig, kann man aus diesen Resten eine leckeren Geflügelsalat zubereiten. Geflügelsalat bereitet man aus schönem, weißem Brustfleisch zu. Die Haut sollten Sie abziehen und nicht für den Geflügelsalat verwenden. Die Bruststücke schneiden Sie in kleine Streifen oder auch in  kleinere Scheibchen.

gefluegel-salat

Was braucht man noch für den Geflügelsalat:
** Brustfleisch vom Hähnchen – wie oben schon erwähnt –
** Gekochten Schinken – 3 – 4 Scheiben
** Gurken aus dem Glas
** 2 hart gekochte Eier für die spätere Verziehrung
** Sal, Pfeffer, Öl, Estragon, Pfeffer

Das Hähnchenfleisch haben Sie wie oben beschrieben schon klein geschnitten. Den gekochten Schinken und die Gurken schneiden Sie ebenfalls klein. In einer Salatschüssel bereiten Sie dann die Salatsoße mit Essig und Öl, Salz und Pfeffer zu. Dazu geben Sie dann die Gurken, den Schinken und das Hähnchenflesich.

Alles gut vermischen und etwas ziehen lassen. Hacken Sie etwas Estragon klein und geben Sie diese Kräuter noch an den Geflügelsalat. Nochmals gut vermischen. Kurz vor dem Servieren schneiden sie die hartgekochten Eier auf in Scheiben und legen diese auf den Geflügelsalat – sie wissen ja – das Auge ist mit ! Schmeckt lecker un dkommt auf jeder Party auch gut an.



drucken