Giotto Kuchen Backrezept – Haselnuss Sahne

Haselnuss-Sahne-Torte (Giotto)

Für den Biskuitteig:

6 Eier
6 EL heißes Wasser
264 g Zucker
1,5 Pck. Vanillin-Zucker
150 g Mehl
150 g Speisestärke
3 gestr. TL Backpulver

Für den Belag:

3 Pck. Giotto (a´ 10 Stk.)
600 ml Schlagsahne
3 Pck. Sahnesteif
2-3 Pck. Vanillin-Zucker

Eier (ganz) und Wasser mit dem Rührgerät auf höchster Stufe 1 Min. schaumig schlagen. Zucker mit Vanillezucker mischen und einstreuen dann noch 2 Min. schlagen.

Mehl, Speisestärke und Backpulver mischen, die ½ davon auf die Eiercreme sieben und kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Den Rest genauso unterarbeiten.

Den Teig in eine Springform (28 cm) füllen. Sofort backen

Ober-/Unterhitze: 180-200° C (vorgeheizt)
Umluft: ca. 175° C

Ca. 30 Min. je nach Backofen

Die Giotto (12 Stk. Zurücklassen für garnieren) sehr fein hacken. Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen (3 Esslöffel der Sahne in einen Spritzbeutel mit abgeflachter Tülle geben). Die zerkleinerten Gebäckkugeln unterheben.
Den unteren Boden auf eine Tortenplatte legen, mit 1/3 der Gebäcksahne bestreichen und den mittleren Boden drauflegen. Die Hälfte der restl. Sahne darauf streichen und mit dem oberen Boden belegen. Tortenrand und –oberfläche mit der restl. Sahne bestreichen. Den Tortenrand mit Haselnusskernen bestreuen. Die Tortenoberfläche mit der Sahne aus dem Spritzbeutel verzieren und mit den zurückgelassenen Gebäckkugeln garnieren.



drucken