Grillrost reinigen – es gibt einige Reinigungstipps

Nach dem Grillgenuss kommt für den Griller die mühselige Arbeit .. oder machen Sie es gerne, danach den Grillrost wieder zu reinigen. Also ehrlich, ich mache es nicht sehr gerne. Es ist schon mitunter eine schweißtreibende Arbeit. Aber man muss es immer nach dem Grillen machen, sonst geht  der ” alte Grilldreck ” gar nicht mehr weg. Was man somit auf keinen Fall machen sollte, ist den Dreck dranzulassen und beim nächsten Grillen auf dem alten Dreck zu grillen. Was kann man also machen um den Grillrost wieder blitzblank zu bekommen.

** Nehmen Sie eine Drahtbürste ( Stahlbürste )  und kratzen Sie mit dieser Bürste den gröbsten Dreck weg. Danach reicht in der Regel ein Abspülen mit Spülmittel und ein kräftiges Reiben mit einem Lappen.

** Man kann nach dem Grillen das Feuer nochmals kräftig anheizen und den Grillrost dann in dieses Feuer halten oder den Rost komplett in das Feuer legen. Der Fleischdreck und der Fettdreck wird so vom Grillrost ” gebrannt “.  Danach sollte man den Grillrost aber nochmals gut mit Spülmittel reinigen. Achtung – Verbrennungsgefahr am heißen Grillrost !

** Versuchen Sie es mal mit Backpulver und Wasser. Reiben Sie den Rost mit Backpulver ein. Dazu verwenden Sie mit dem Backpulver auch etwas lauwaremes Wasser. Das Gemisch dann ca. 15 Minuten einwirken lassen.  Wenn die Einwirkzeit um ist, sollte man alles mit Wasser abspülen. Nehmen Sie noch ein Schwamm und wischen gründlich nach. So könnte es auch gehen !

** Zeitungspapier ist auch ein guter Reinigungstipp. Man legt den Grillrost, dieser muss natürlich abgekühlt sein, auf Zeitungspapier.  Das Zeitungspapier macht man dann ausreichend nass und schlägt dann den gesamten Rost in das Zeitungspapier ein. Man läßt die Zeitung eine lange Zeit ( kann die ganze Nacht sein ) um den Grillrost.  Eventuell kann man nach einer Zeit nochmals Wasser nachschütten. Danach ( eventuell am nächsten Morgen ) wickeln Sie den Rost wieder aus. Sie werden sehen, dass der Grill schön sauber wurde. Nur noch mit klaren Wasser abspülen und mit einem Tuch oder Schwamm nachwischen.

** Nach grober Vorreinigung können Sie den Grillrost auch in der Gerschirrspülmaschine reinigen. Dies geht natürlich nur bei den kleineren Grillrosten. Die größeren Roste passen nicht rein in die Spülmaschine. Man erzielt damit auch ein sehr gutes Reinigungsergebnis.

** Ein letzter Tipp ist das Reinigen mit Kaffeesatz. Dazu sollten Sie aber immer Ihren alten Kaffeesatz sammeln und aufheben. Den Kaffeesatz machen Sie dann feucht und reiben diesen mit einem Tuch oder Haushaltsrollenpapier auf den Grillrost.  Lassen Sie alles eine gewisse Zeit einwirken. Danach spülen Sie auch hier den Rost mit klarem Wasser  ab. Ein  Nachwischen mit Spülmittel könnte dazu noch hilfreich sein.

So .. das sollte mal reichen. Sicherlich kennen Sie als Griller noch weitere hilfreiche Tipps. Stellen Sie diese doch einfach – über den Kommentar – hier ein. Wir würden uns freuen und würden dann auch Ihren Tipps hier mit aufnehmen.



drucken