Hefeteig – Grundrezept mit Trockenhefe ohne Ei

Backhefe und Trockenhefe - Hefeteig

Ein guter Hefeteig ist immer die Grundlage für einen tollen Kuchen, den Sie dann später nach Belieben mit irgendwelchen Früchten etc. belegen können. Um einen tollen Hefeteig hinzubekommen, sollten Sie ein Grundrezept haben. Wenn der Hefeteig gelingt, dann schmeckt auch der fertige Kuchen später sicherlich sehr gut.

Die Zubereitung ist eigentlich eine recht einfache Sache. Wir stellen Ihnen die Zutatenliste vor und dann auch die Zubereitung. Es gibt sicherlich verschiedene Rezepte – hier stellen wir Ihnen das klassische Grundrezept vor.

Was brauchen Sie an Zutaten für den Hefeteig:
** 500 Gramm Mehl
** 100 Gramm Zucker
** 1 Hefewürfel
** Salz (eine Prise ist ausreichend)
** Butter
** Warme Milch

So bereiten Sie die Hefeteig zu:
Geben Sie die 100 Gramm Zucker in eine Schüssel. Dazu dann den Hefewürfel. Drücken Sie mit den Fingern die Masse etwas durch und geben dann etwas warme Milch – eine 1/2  – 3/4 Tasse – dazu. Alles zusammen mehr als gut verrühren und dann den Teig etwas ruhen lassen. Wenn Sie feststellen, dass sich Bläschen bilden, können Sie den Teig weiter bearbeiten.

In die Masse geben Sie nun das gesamte Mehl und ca. 4 – 5 Esslöffel (weiche) Butter. Dazu dann noch etwas warme Milch. Alles gut mit den Fingern beider Hände durchkneten zu einem richtigen Teigkloß. Danach den Teig wieder etwas ruhen lassen. Decken Sie die Schüssel mit einem Haushaltstuch ab. Die abgedeckte Schüssel stellen Sie an einen warmen Ort in Ihrer Küche. Der Teig sollte sich nach und nach verdoppeln (aufgehen).

Danach kneten Sie die Hefeteigmasse nochmals gut durch. Rollen Sie die Teigmasse auf einem großen Kuchenblech aus und lassen alles nochmals ca. 30 Minuten ruhen. Jetzt ist der Hefeteig fertig zum Belegen.

Nach dem Belegen schieben Sie den Kuchen in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen und backen Ihren Kuchen – Hefeteigkuchen – in ca. 30 bis 40 Minuten aus. So gelingt der Kuchen!



drucken