Kartoffelpuffer Zubereitung – schnelles Rezept

Wir haben hier schon einmal in einem anderen Zusammenhang über Kartoffelpuffer berichtet. Jetzt, hier in diesem kurzen Bericht, wollen wir doch noch ein Rezept einstellen. Dies sind wir den Lesern wohl auch schuldig. In dem anderen Bericht geht es ja mehr um die Kniffe bei der Zubereitung. Hier bei diesem Rezept wollen wir auch ein wirklich gutes Fertigprodukt kurz vorstellen. Die Hausfrau braucht hier nicht den Kartoffelpufferteig selbst herrstellen. Alles kann man heute schon fix und fertig aus der ” Tüte ” anrühren. Der fertige Kartoffelpuffer schmeckt auch wirklich gut, sonst würden wir das ” Rezept ” auch nicht vorstellen.

Sie kaufen im Supermarkt eine Packung Kartoffelpufferteig als Fertigpackung. Diesen bekommen Sie im Supermarkt von verschiedenen Anbieter.  Den Packungsinhalt rühren  Sie in ca. 600 ml Wasser ein. Das Wasser sollte kalt sein. Nach dem Einrühren lassen Sie die Masse etwas ruhen. In den ca. 10 Minuten hat die Masse Zeit aufzuquellen.  Anschließend können Sie den Kartoffelpufferteig sofort verarbeiten. Nehmen Sie eine ” handvoll ” Kartoffelpufferteig und formen mit Ihren Händen eine kleine, runde Scheibe. Die Scheibe sollte nicht allzu dick sein.

Die Kartoffelpufferscheibe legen Sie so in die mit Öl vorgeheizte Pfanne ( das Öl sollte schön heiß sein ) und braten den Puffer auf beiden Seiten goldgelb. Danach nehmen Sie den Kartoffelpuffer aus der Pfanne und lassen Sie diesen auf einem Küchenkrepppapier kurz abtropfen. Danach ist der Kartoffelpuffer schon servierbereit.  Kartoffelpuffer kann man ” aus der Hand ” essen.  Man kann den Kartoffelpuffer auch mit Apfelmus servieren.



drucken