Kirschsuppe mit Klößchen, Grieß und Klütern – Rezept

Kirschsuppe Kaltschale

Also das ist mal eine nicht so bekannte Suppe aber doch sehr lecker. Es soll hier um das uralte Rezept einer Kirschsuppe gehen. Kennen Sie die Suppe? Haben Sie davon schon was gehört? Haben sie eine solche Kirschsuppe schon einmal gegessen? Wenn Sie alle 3 Fragen mit nein beantwortet haben, dann sollten Sie das Rezept jetzt nachlesen und dann auch einmal selbst zubereiten.

Es ist ein saisonales Suppengericht, da man die Kirschenzeit im Jahr abwarten muss um die Sauerkirschen zu ernten. Die leckere Kirschsuppe wird mit Sauerkirschen zubereitet. Wenn dann die Zeit gekommen ist, sollten Sie frische Sauerkirschen auf dem Wochenmarkt einkaufen oder auch selbst ernten.

Hier sind die Zutaten für die Kirschsuppe:
** 500 – 700 Gramm Sauerkirschen
** 150 – 160 Gramm Zucker
** Stärkemehl
** Zitrone bzw. die Schale einer Zitrone
** Wasser, ca. 1 1/2 Liter
** einen Schuß Rum ( falls Sie dies besonders mögen )

So geht die Zubereitung der Kirschsuppe:
Die Sauerkirschen entkernen. Die Zitrone schälen, da Sie einige der Zitronenschalen für die Suppe benötigen. 2  – 3 dünne Streifen der unbehandelten Zitrone legen Sie bereit.

In einem Suppentopf stellen Sie das Wasser ( ca. 1 1/2 Liter ) auf. Dazu geben Sie den Zucker und die Zitronenschalen. Alles gut aufkochen. Wenn das Wasser kocht geben Sie die entkernten Sauerkirschen in den Topf. Drehen Sie die Hitze am Herd herunter und kochen die Kirschsuppe bei schwacher Hitze langsam weiter. Prüfen Sie ab und zu, ob die Sauerkirschen schön weich sind. Wenn dies der Fall ist, ist die Suppe eigentlich fertig.

Rühren Sie in einem Schälchen mit Wasser noch etwas Stärkemehl an und geben dies noch an die Kirschsuppe. Nochmals gut umrühren. Mit einem Löffel nehmen Sie die mitgekochten Zitronenschalen aus der Suppe.  Wenn Sie dies mögen, können Sie noch einen kleinen Schuß Rum beimengen. Wer keinen Alkohol mag, lässt den Rum dann natürlich weg!

In diese Suppe passen hervorragend Grießklößchen oder auch Grießbrei eignet sich als “Untergrund”. Lecker!

Die Kirschsuppe kann heiß oder kalt kalt gegessen werden. Kalt schmeckt die Kirschsuppe irgendwie erfrischend. Testen Sie die Kirschsuppe und schreiben Sie uns Ihre Meinung. Danke!



drucken