Linsensuppe klassisch wie bei Oma Rezept

Linsensuppe - ein altes Rezept Suppenrezept

Wir wollen nun ein weiteres Suppenrezept vorstellen. In diesem Rezept – Bericht soll es um eine klassische Linsensuppe gehen. Linsensuppe gab es schon vor langer, langer Zeit. Aus diesem Grund wollen wir hier auch mal das alte Rezept vorstellen. Wir wissen auch, dass Linsen und die Linsensuppe nicht von jedermann gerne gegessen wird. Gleichwohl gibt es Menschen, die alles stehen lassen würden, wenn es Linsensuppe gibt. Ich in meiner Familie habe beide Seiten., daher kann ich da auch mitreden. Wenn Sie das Rezept mal nachkochen wollen, dann sollten Sie mal hier alles zu dem Rezept nachlesen. Das Linsensuppen – Rezept ist nicht schwierig nachzukochen. Also versuchen Sie doch mal.

Für eine Linsensuppe benötogen Sie folgende Zutaten:
** ca. 2 Liter Brühe ( aus dem Glas )
** 500 – 600 Gramm Linsen
** 150 Gramm magerer Speck
** Mehl
** 2 Nelken
** 1 Lorbeerblatt
** Essig
** 2 -3 kleine Zwiebeln

So bereiten Sie die leckerer Linsensuppe zu:
Zunächst schälen Sie die 3 Zwiebeln und schneiden alles in kleine Würfelchen. Die Linsen nehmen Sie aus der Packung und waschen diese nochmals unter fließendem Wasser ab. Den mageren Specken schneiden Sie ebenfalls in kleine Würfelchen. Heute gibt es auch schon fertig geschnittenen Speck. Diesen können Sie natürlich auch nehmen.

Linsensuppe mit Würstchen

Nehmen Sie einen großen Topf und geben die Linsen hinein. Dazu dann die Brühe, das Lorbeerblatt und die 2 Nelken. Die Zwiebelstückchen von einer Zwiebel geben Sie dann auch noch dazu. Die restlichen Zwiebeln benötigen wir später. Alles zusammen kochen Sie dann auf mittlerer Hitze ca. 1 1/2 Stunden. Danach sollten die Linsen weich sein. Ein Test wird Ihnen dies bestätigen, ansonsten nochmals 10 Minuten zugeben.

Kurz vor Ende der Garzeit setzen Sie eine Pfanne auf. In die heiße Pfanne geben Sie dann die Speckwürfel und die restlichen Zwiebeln. Nach kurzer Röstzeit streuen Sie etwas Mehl ( ca. 2 Esslöffel sollten reichen ) über den Speck und die Zwiebeln. Lassen Sie dann alles schön dunkel einbrennen. Anschließend löschen Sie mit etwas heißem Wasser ab. Sie können auch etwas Brühe aus dem Suppentopf dazu geben. Nach dem Ablöschen des Specks geben Sie dann unter ständigem Umrühren alles zu den Linsen in den großen Topf. Alles nochmals kurz aufkochen und mit einem Schuß Essig abschmecken – das wars schon. Die Linsensuppe können Sie danach direkt Ihrer Familie servieren.



drucken
 Bildquelle: Heinz Ober / pixelio.de