Mario Kotaska

Mario Kotaska

Mario KotaskaMario Kotaska ist aus der deutschen Fernsehkochlandschaft nicht mehr wegzudenken. Hierüber ist man sich wohl einig. Er hat sich durch seine sympatische Art in die Herzen der Fensehzuschauer ” gekocht “. Daher wird er auch hier auf der Webseite rezepte-haushaltstipps aufgenommen.

Herr Kotaska ist im November 1973 im BL Hessen und zwar in der Stadt Kassel geboren. Er machte das Abitur und hat sich dann schnell für eine Laufbahn im Hotelgewerbe entschieden. Er machte zunächst einen Ausbildung zum Hotelfachmann in dem weit über die Grenzen hinaus bekannte Hotel – Schlosshotel Bühlerhöhe. Nach dem Abschluß der Lehre zum Hotelfachmann hat er sich dann für eine Ausbildung zum Koch entschieden. Diese Lehre machte er ebenfalls Im Imperial Schloßhotel Bühlerhöhe.

Nach der Abschlußprüfung sollten dann bis zum heutigen Tag verschiedene Stationen in verschiedenen bekannten Restaurants und Hotels folgen. In diesen Hotels hat er die hervorragenden Kochqualitäten erlernt. Es sollen hier mal einige Stationen aufgezählt werden:

* Im ” Imperial Schlosshotel Bühlerhöhe ” war er zunächst Commis de Cuisine  Gourmetrestaurant

* dann anschließend im Restaurant ” Drei Stuben ” in Meersburg wurde er Demi-Chef de Cuisine

* dann folgte im ” Hotel Traube ” – Baiersbronn – Tonbach in der Schwarzwaldstube ein weiteres Praktikum

* dann ging er wieder zum ” Imperial Schlosshotel Bühlerhöhe ” zurück und wurde Chef de Partie Entremetier Gourmetrestaurant

* dann folgte eine Anstellung im ” Restaurant Hohlbein’ s ” in Frankfurt am Main als Chef de Partie

* dann wechselte er ins Hotel ” Brandenburger Hof ” in Berlin und wurde Chef de Partie Gardemanger / Patissier  Restaurant Die Quadriga

* dann folgte ein Anstellung im ” Andermann Bar & Restaurant Andermann ” in Berlin als Sous-Chef Gourmetrestaurant

* während der Anstellung im ” Andermann Bar & Restaurant Andermann ” erwarb er auch die Ausbildereignung

* danach machte er in der ” Agentur Kochende Leidenschaft ” in Bad Oeynhausen ein weiteres Praktikum

* im Sommer 2002 nahm er an der nationalen Ausscheidung Prix Culinaire Pierre Taittinger teil

* er belegte bei der Ausscheidung einen hervorragenden 2. Platz in der Kategorie ” Bestes Fischgericht ”

* er kochte das Gericht: Sauerbraten vom Seeteufel mit einem getrüffelten Hummer – Lauch – Kuchen

* seit 2003 ist er im Restaurant ” La Societe ” in Köln Chef de Cuisine ( Küchenchef ) .. bis heute ( Stand Januar 2011 ).

Nachdem Mario Kotasko Küchenchef war erkochte er sich mit seinem Team auch verschiedene Auszeichnungen. Er erhielt im Jahr 2003 als Chef de Cuisine 16 Punkte ( von 20 möglichen Punkten ) vom Gault – Michelin verliehen. Danach folgte die Verleihung eines Michelin – Sternes. Dies war im Jahr 2006. Zu einem späteren Zeitpunkt erkochte er sich noch weitere Auszeichnungen wie 2,5 F     im ” Der Feinschmecker ” , 2,5 Löffel im bekannten ” Schlemmer Atlas ” und nochmals 2 Hauben im ” Bertelsmann Guide “.

Es ist davon auszugehen, dass er sich in seiner – noch recht jungen Kochlaufbahn – noch weitere Presie erkocht.

Mario KotaskaBekannt wurde er zunächst durch die Fernsehauftritte bei RTL 2. Hier war er Teil eines Team das unter dem Titel ” Die Kochprofis – Einsatz am Herd ” Restaurantküchen auf Vordermann brachte. Als Kochprofi für RTL 2 war er in der Zeit von 2005 – 2009 unterwegs.

Danach wechselte er mit der Kochsendung ” Die Küchenchefs ” zum Fernsehsender VOX. Das Konzept ist das gleiche wie bei RTL 2. Zusammen mit anderen bekannten Spitzenköchen will man frischen Wind in die Restaurantküchen bringen. Es werden Perspektiven und Lösungen in der Küche und im gesammten Lokal und Umfeld aufgezeigt. Er und seine Kochkollegen packen an und bringen neuen Schwung in die Küche und in die Lokalität.

Herr Kotaska ist auch immer wieder als Fernsehkoch in anderen bekannten Fersehsendungen wie ” Lanz kocht ” die ” Promi – Kocharena ” und weiteren Kochshows zu sehen. Sollten Leser hier noch weitere Fernsehauftritte kennen, wären die Schreiber für die Plattform rezepte-haushaltstipps für eine kurze Nachricht dankbar. Die Liste kann dann gerne erweitert werden.



drucken
 Bildquelle: Silit