Markklößchensuppe selber machen – mit Nudeln

Sicherlich gibt es hier einige Rezepttipps und Vorschläge für die Markklößchensuppe. In unserer Familie wird diese Suppe aber schon immer so gemacht und daher will ich mein Rezept hier auch mal vorstellen. Ich kann auch gleich dazu sagen, dass wir etliche ” Fertigteile ” dazu verwenden, insbesondere die Suppenwürfel und Markklößchen. Diese Markklößchen machen wir auf keinen Fall mehr selbst. Es gibt sehr herzhafte Fertigmarkklößchen.

Sie müssen zur Vorbereitung in Ihrem Supermarkt um die Ecke / oder beim Metzger Ihres Vertrauens einiges einkaufen ( Suppe für ca. 4 Personen ):

– Packung Suppengrün, abgepackt  mit  gelbe Rüben, Lauch, Petersilie und Sellerie.
– Suppenfleisch ( Rindfleisch ) ca. 300 Gramm.
– Packung klare Fleischsuppe mit verschiedenen Würfel. Gibts von Maggi oder Knorr.
– Markklößchen gibt in Fertigpackung ( 10 – 20 Stück ).
– 2 Eier
– Nudeln, am besten kleine, dünne Nudeln

Sie putzen / waschen das Suppengrün und schneiden alles in ” handliche ” Würfel. An der Petersilie können Sie auch die Stile dran lassen. Vom Lauch verwenden Sie am besten nur die hinteren Teile. Das Suppenfleich auch unter fließendem Wasser abspülen.

Nehmen Sie dann ein Schnellkochtopf und füllen diesen bis zur vorgegebenen Füllhöhe mit Wasser.  In das Wasser legen Sie das Suppenfleisch und alles Suppengrün. Dazu kommen noch 2 oder 3 Suppenwürfel ( klare Flesichsuppe ).
Danach den Schnellkochtopf schließen und die Suppe kochen.  Zunächst mit hoher Stufe dann runterstellen und ca. 30 Minuten mit normaler Hitze kochen.

Nach dieser Zeit dürfte das Suppenflesich gar sein. Wir nehmen dann das Flesich und das gesamte Suppengrün wieder aus der Suppe. Das Flesich und das Suppengrün schneiden wir dann ganz klein und geben es dann wieder in die Suppe. Dazu geben wir jetzt die Markklkößchen und die Nudeln. Alles nochmals aufkochen lassen, dass die Markklößchen und die Nudeln auch gar werden.

Schlagen Sie 2 Eier ( komplettes Ei ) außerhalb dem Suppentopf auf einem Teller auf. Die Eier schlagen Sie kräftig durch. Dazu geben Sie dann langsam unter Umrühren etwas heiße Suppe dazu.  Machen Sie dies wirklich langsam, dass das Eiweiß nicht gerinnt. Danach geben Sie die Eiermasse langsam in die Suppe unter ständigem Umrühren zurück.   Alles nochmals abschmecken mit Salz und Pfeffer – weg mag – und fertig ist die Suppe.

Ich wünschen Ihnen einen guten Appetit.



drucken