Raclette Zutaten, Beilagen & Ideen – Zutatenliste

Bei einem Raclette - Essen kann man schön lange am Tisch zusammensitzen und die Raclette - Pfännchen nach und nach zubereiten.

Machen Sie mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie ab und zu auch einen schönen Raclette – Abend ? Wir finden dies immer wieder toll. Dazu auch noch kühle Geränke und so macht es noch mehr Spass. Insbesondere bei kleineren Festen kann man ein Raclette vorbereiten. Es entfällt das Kochen. Man muss nur die Zeit insvestieren um die notwendigen Zutaten einzukaufen.  Wir wollen Ihnen mal einen kurzen Überblick geben, was alles an Zutaten möglich ist und was man ggfls. alles einkaufen könnte.

käseMögliche Raclette Zutaten:
Raclette -Käse, Gouda – Käse oder Emmentaler – Käse,  Lachs, Krabben oder Schrimps,  frische Zwiebeln ( klein geschnitten ) Silberzwiebeln, Oliven, Mais, Champignon aus der Dose ( am besten schon geschnitten ), Paprika aus dem Glas,  Ananas – Stücke, Gurkenscheiben, Spargeln aus der Dose ( in Stücke geschnitten ) Kartoffeln ( Pellkartoffeln ), Salami ( scharfe und milde Sorte ) Paprikasalami, roher Schinken, gekochter Schinken, Garnelen, Camenbert – Käse, Ziegenkäse und Mozzarella. Rindfleischstücke und Gnocchi.

Wir wollen es mal bei dieser Aufzählung belassen. Sicherlich gibt es noch andere Zutaten, die geeignet sind für das Raclette – Essen. Kaufen Sie ein, was Sie mögen !

Soßen zum Raclette:
Zum Raclette kann man auch tolle Fertigsoßen servieren. Hier kann dann jeder eine bestimmte Soße zugeben, was er gerne mag.

Knoblauch – Aioli, Ketchup in verschiedenen Variationen, BBQ – Soßen, Curry – Soße und Tabasco. Weiterhin Creme – Fresh und Zaziki. Auch hier sind keine Grenzen gesetzt.

Hat Ihr Raclette – Gerät die Möglichkeit, dass man auf der Grillplatte noch zusätzlich grillen kann, dann können Sie auf dieser Grillplatte auch Fleischgerichte, Hackfleischbällchen und / oder Würstchen grillen.  Auch Fischvariationen wie Garnelen oder Thunfischstücke und Lachs eignen sich als Grillgut.  Natürlich könnten Sie auch Gemüse wie Tomaten, Zucchini oder Paprikastücke grillen.

Wie schon oben erwähnt, kann dies nur eine kleine Auflistung der Variationen sein. Jeder kann eigentlich ins Pfännchen legen, was er möchte und was ihm schmeckt. Viel Spass beim Raclette.

Gerne freuen wir uns auf Kommentare zu Raclette – Variationen.  Wir schalten Die Vorschläge dann auch zügig frei.



drucken