Rezept für Vanille-Honig-Kekse

Dieses Rezept für Vanille-Honig-Kekse ist ganz ohne Zucker. Es ist schnell gemacht und erfreut Ihre Liebsten – nicht nur zur Weihnachtszeit. Bei Kaffee und Tee sind die Kekse eine gute Alternative zu Kuchen und Croissant.

Einkaufsliste:

  • 350 g Mehl
  • 150 g Honig
  • 50 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Pck. Bourbon- Vanille-Aroma (z.B. von Finesse)
  • 1 TL Backpulver

Zubereitung:

Verrühren Sie die weiche Butter mit dem Honig. Geben Sie das Mehl, die Eier, das Vanille Aroma und das Backpulver nach und nach hinzu und verkneten den Teig zu einer glatten, geschmeidigen Kugel.

Stellen Sie den Teig abgedeckt für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank.

kekse

Rollen Sie den Teig ganz flach aus. Formen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen. Kekse evtl. mit Wasser bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 15 Minuten backen. Die Zeit des Backens richtet sich nach Ihrem Backofen. Mögen Sie die Kekse lieber weicher , genügen bei Umluft auch schon 6-8 Minuten Backzeit bei 160 °C.

Wer kein Hagelzucker verwenden möchte, kann die Kekse nach dem Backen zur Hälfte in Schokoladenglasur tauchen. (vorher gut auskühlen lassen). Als Variante können Sie noch gemahlene Haselnüsse oder Mandeln in den Teig einarbeiten.

Tipp: Besonders gut schmecken die Kekse wenn Sie Manuka-Honig verwenden. Die Kekse schmecken dann etwas kräftiger und haben das besondere Aroma des Manuka-Honig. Manuka-Honig gibt es zum Beispiel bei My-Mosaik günstig zu bestellen.

Arbeitszeit:

Die Arbeitszeit beträgt ca. 30 Minuten + 120 Minuten Ruhezeit im Kühlschrank.

Viel Spaß beim Ausprobieren. Die Kekse sind wirklich lecker! Ein Rezept ganz ohne Zusatz von Zucker!



drucken
 Bildquelle: Heiko P. - Pixelio.de