Rotbarschfilet Braten / gebraten & paniert – Rezept mit Gemüse

Rotbarschfilet Fisch mit Zitronensauce und paniert - Wir wollen auch mal wieder ein Fischrezept vorstellen. Wobei man eigentlich sagen bzw. schreiben muss, dass es hier eigentlich nicht viel zu erklären gibt.

Ein Fischgericht vom Rotbarsch herzustellen ist wirklich einfach und bereitet in der Regel auch keine Probleme. Sie müssen in der heutigen Zeit ja nicht mehr den Fisch selbst ausnehmen. Alles ist im Fachgeschäft fertig zu kaufen. Es geht praktisch nur noch um die Zubereitung. Hier kann es verschiedene Variationen geben. Dennoch wollen wir Ihnen hier mal ein Rotbarschrezept aufschreiben. Sie sollten in Ihrem Fischgeschäft oder im Supermarkt um die Ecke ( es kommt natürlich darauf an wieviele Personen Sie sind ) 3 – 4 schöne Rotbarschfiltes kaufen. Ein Filet sollte ca. 150 Gramm wiegen.

rotbarschfilet

Zuhause  halbieren Sie die Rotbarschfilets und würzen die Stücke zunächst mit Pfeffer und Salz. Anschließend wenden Sie die Filetstücke in Mehl. Das Mehl sollte auf beiden Seiten des Filets haften. Überschüssiges Mehl klopfen Sie auf jeden Fall wieder ab. Zuviel Mehl sollte nicht sein. Dann erhitzen Sie Öl in einer Pfanne und braten den Fisch von beiden Seiten goldgelb an. Man sollte den Fisch mindestens von jeder Seite ca. 4 – 5 Minuten anbraten. Damit ist das Rotbarschfiletstück schon fertig und servierfähig.

Dazu können Sie Kartoffeln und Möhren servieren. Gedünstete Möhren und Kartoffeln passen als Beilage gut zum Rotbarsch. Einfach mal probieren, wie wünschen guten Appetit !



drucken