Rühreier machen & zubereiten – Rezept mit Milch

Rühreier - eine Delikatesse für den Frühstückstisch

Zum Frühstück gibt es ja etliche Gerichte die wirklich gut schmecken. Rühreier zum Frühstück sind aber wirklich eine Delikatesse, wenn die Rühreier auch lecker zubereitet sind. Die Zubereitungsarten variieren nur sehr leicht, da man bei der Zubereitung eigentlich nicht viel verkehrt machen kann. Eier zerschlagen und in die Pfanne und fertig – so kann es gehen. Wir wollen Ihnen hier aber ein wenig mehr zum Rührei aufschreiben.

Wenn Sie dann mal nachlesen wollen, wie wir die Rühreier machen. Grundsätzlich ist mal festzustellen, dass man Kondensmilch verwenden sollte. Rühreier die mit Kondesnmilch zubereitet wurden, sind saftiger und lockerer. Wenn Sie Rühreier zubereiten, sollten Sie je 2 Eier pro Frühstücksteilnehmer rechnen. Wenn Sie zu viert am Frühstück mit Rührei teilnehmen brauchen Sie also 8 Eier.

Was brauchen Sie für die Frühstücks – Rühreier:
** 8 Eier
** Salz & Pfeffer
** 1 Dose Kondensmilch
** Butter

Nehmen Sie eine Schüssel und schlagen die 8 Eier in die Schüssel, also Eiweiß und Eigelb. Dazu geben jetzt gleich etwas Salz und Pfeffer dazu. Dazu geben Sie dann etwa 6 Esslöffel Kondensmilch. Alles vermischen Sie gut. Wenn Sie einen Handmixer nehmen wollen, dann ist dies auch in Ordnung.

In einer heißen Pfanne lassen Sie Butter verlaufen und gießen dann die verquirlten Eier mit Kondensmilch hinein. Nehmen Sie dann einen Holzlöffel ( keinen Metalllöffel verwenden wegen der Oxydierung ) und schieben immer wieder die Eimasse in Richtung Mitte bis die Eimasse ” stockt “. Nicht allzulang in der Pfanne lassen. Die Rühreimasse muss noch schon saftig sein. Danach direkt von der Pfanne auf den Teller. Servieren Sie dazu frische Brötchen mit Butter bestrichen. Noch eine heiße Tasse Kaffee und der Tag kann beginnen !



drucken