Salzstreuer – Salz wird feucht – Küchentipp

Ok .. wir wissen, dass dieser Tipp, welchen wir jetzt hier zu ” Papier ” bringen, nicht der allerneuste Tipp ist. Er ist es aber mal wert im Internet veröffentlicht zu werden. Und genau dies wollen wir dann auch mal tun. Manche werden sagen, dass es den Tipp schon über 100 Jahre gibt, egal wir schreiben ihn jetzt hier halt mal auf. Das Problem mit Salzstreuern kennt jeder, ausschließlich jeder. Entweder kommt nichts raus, weil das Salz im Salzstreuer nass / feucht geworden ist und klumpt oder die Löcher im Salzstreuer sind zu und es kommt kein Salz mehr heraus. Das eine hängt mit dem anderen zusammen.

Salz wird gerne und schnell feucht, insbesondere in Ländern  mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Diese Luftfeuchtigkeit schlägt sich auch auf die Salzstreuer nieder. Die Folge ist, dass das Salz im Streuer feucht wird und zusammenklebt. Die Salzkörner passen nicht mehr duch die Löcher. Nehmen Sie einige Reiskörner und geben diese mit in den Salzstreuer. Die Reiskörner verhindern etwas, dass das Salz im Streuer feucht wird. Das Salz bleibt länger streufähig.

Sollten dennoch die feinen Salzkörner mal die Löcher im Salzstreuer verstopfen, nehmen Sie einen Zahnstocher und drücken Sie die Öffnungen frei. Schon passt wieder alles !



drucken