Sauerampfersauce Rezept – Sauerampfersoße zu Gemüse & Lachs

Lachs & Forelle mit Sauerampfersoße

Das Rezept für eine Sauerrampfersauce ist wohl nicht so bekannt. Kennen Sie aus Ihrer Kochzeit überhaupt Sauerampfer. Zugegeben, es ist schon eine recht ausgefallene Sauce / Soße. Die Sauerampfersauce hat uns mal die Oma vorgestellt. Das Rezept und die Zubereitung geben wir hier gern an Sie weiter. Die Sauerampfersauce gibt man an Fischgerichte und / oder Lachsgerichte. Den Sauerampfer bekommen Sie in den örtlichen Gemüsegeschäften oder auch auf den Märkten. Man muss aber schon speziell nach Sauerampfer suchen. Es gibt einige Rezepte für eine leckere Sauerampfersauce. Hier stellen wir Ihnen mal unser Rezept vor:

Was brauchen Sie für die Sauerampfersauce:
** 1 – 2 Bündchen Sauerampfer
** Butter
** Mehl
** Salz
** Würze aus einer Flasche
** 1 Ei bzw. Eigelb

So geht die Sauerampfersauce:
Den Sauerampfer waschen Sie gut unter fließendem Wasser gut ab. Danach lassen Sie den Sauerampfer gut abtrocknen. Danach schneiden Sie die Blätter ganz klein. Ein Ei trennen Sie nach Eigelb und Eiweiß. Später brauchen Sie nur das Eigelb.

Nehmen Sie einen etwas höheren Topf. Darin bereiten Sie eine helle Mehlschwitze mit heißer Butter und etwas Mehl vor. Dazu geben Sie dann die kleingehackten Sauerampferblätter. Alles lassen Sie gut durchschwitzen. Anschließend geben Sie so viel Wasser dazu, dass die Sauerampfersauce schön sämig wird. Rühren Sie ständig beim Einfüllen des Wassers um.

Würzen Sie dann noch mit etwas Salz und einer Würze aus der Flasche ab. Dazu geben Sie dann nochmals etwas Butter und rühren dann vorsichtig das Eigelb in die schon fertige Sauerampfersauce.

Das wars schon. Servieren Sie die Sauerampfersauce, wie oben bereits angedeutet zu Forelle oder Lachs. Sauerampfersauce ist mal was ganz anderes. Guten Appetit!



drucken