Schinkenscheiben gebraten mit Schwarzbrot

Nordische Vorspeise!

Schinkenscheiben gebraten, eine besondere Vorspeise im Norden von Deutschland! Kennen Sie das Vorspeisengericht der besonderen Art? Es ist ein einfaches Rezept und kann in jedem Haushalt sehr schnell und auch sehr einfach nachgekocht werden. Zu den gebratenen Schinkenscheiben servieren Sie am besten frisches Schwarzbrot. Das Schwarzbrot können Sie noch mit etwas Butter bestreichen. Dann lesen Sie mal, wie man die Schinkenscheiben richtig anbrät. Kaufen Sie zunächst bei Ihrem Metzger die Schinkenscheiben. Lassen Sie sich nicht allzu dünne Scheiben schneiden. Wir wollen hier mal nicht eine genaue Dicke angeben, aber wie gesagt, nicht allzu dünn.

Der Schinken enthält Salz. Diese Salz müssen Sie zunächst ” entziehen “. Bereiten Sie eine größere Menge warmes Wasser zu und legen die Schinkenscheiben in dieses warme Wasser. Dort sollten Sie den Schinken bis zu 2 Stunden liegen lassen. Immer wieder mal das warme Wasser wechseln!

Was benötigen Sie für den Gebratenen Schinken:
** 5 – 6 Scheiben Schinken ( Menge ja nach Bedarf natürlich )
** mehrfach warmes Wasser
** Mehl
** 2 – 3 Eier
** Fett

So bereiten Sie die Schinkenscheiben lecker zu:
Wie oben schon ausführlich beschrieben, müssen Sie die Schinkenscheiben zunächst ” entsalzen “. Danach nehmen Sie die Schinkenscheiben aus dem Wasser und trocknen alles gut ab. Danach mehlieren Sie den Schinken von beiden Seiten.

Die Eier schlagen Sie auf und verquirlen alles zu einer flüssigen Masse. Unterdessen stellen Sie eine Pfanne auf und geben dann das Fett dazu.

Ziehen Sie die Schinkenscheiben nach dem mehlieren durch die geschlagenen Eier und legen die Scheiben dann nach und nach in die heiße Pfanne. Die Schinkenscheiben von beiden Seiten schön braun ausbacken.

Schon ist alles fertig zum Servieren. Vergessen Sie das frische Schwarzbrot nicht!



drucken