Schnelles Essen für Zuhause

Jeder kennt es: Nach einem langen Arbeitstag rufen das Sofa und ein gutes Buch. Vorher will noch der Hunger gestillt werden, aber lange kochen – nein danke! Wer nicht zu Fertiggerichten oder Fast Food greifen möchte, kann ganz schnell in der eigenen Küche eine leckere Mahlzeit zaubern.

Schnell gekocht und super lecker

Schnelle Rezepte zum Selberkochen sind perfekt für die Abende unter der Woche, wenn man kaputt von der Arbeit nach Hause kommt. Achten Sie bei den Rezepten auf kurze Garzeiten und wenig Schneidearbeit. So bieten sich nicht nur das klassische Rührei mit frischen Kräutern oder ein Hähnchen-Wrap an, sondern auch Nudel- und Fischgerichte können ganz fix zubereitet werden. Weiterer Vorteil: Schnell gekochte Gerichte sind besonders nährstoffreich und daher sehr gesund. Zusätzlicher Aufwand wird mit ein paar Anschaffungen für Ihre Küche eingespart:

Allrounder-Küchenmaschine

Eine gute Küchenmaschine hechselt, raspelt, püriert und schneidet innerhalb weniger Sekunden das Gemüse für Sie. Die Zeitersparnis reicht von wenigen Minuten bis zu einer halben Stunde. Praktisch!

salat1

Gefriertruhe

Wer einen Gefrierschrank mit ausreichend Platz darin hat, weiß, wie viel Zeit eingespart werden kann. Kochen Sie gleich die doppelte Menge eines Gerichts und frieren Sie es portionsweise in Gefrierbeuteln oder in mikrowellengeeigneten Gefäßen ein. So haben Sie immer eine gesunde Mahlzeit zu Hause, die nur noch aufgetaut werden muss. Tipp: Auch im Supermarkt gibt es fertig eingefrorenes Gemüse zu kaufen. Dies ist sogar meist vitaminreicher als frisches Gemüse, denn es wurde direkt nach der Ernte eingefroren. Achten Sie beim Kauf darauf, dass keine Soße dabei ist, denn hier ist man schnell beim ungesunden Fast Food.

Mikrowelle

Wussten Sie, dass eine Mikrowelle nicht nur praktisch ist, um Essen aufzutauen, sondern auch um Gemüse schnell und schonend gar zu kochen? Auch Kartoffeln werden in wenigen Minuten gar.

sandwich

Fast Food zu Hause – so wird’s gesund

Typisches Fast Food ist meist kalorienreich, nährstoffarm, und voller Zusatzstoffe, von denen wir kaum wissen, was sie genau bedeuten. Doch schnelles Essen muss nicht ungesund sein! Gönnen Sie sich zum Abendbrot doch mal einen leckeren Vollkornfischburger mit viel Salat oder bereiten Sie knusprige Kartoffelspalten im Ofen zu und genießen Sie Ihre selbst gemachten, gesunden Pommes mit erfrischendem Kräuterquark. Seien Sie kreativ und interpretieren Sie Fast Food neu. Für passende Rezepte dafür wird man im Internet fündig.



drucken
 Bildquelle: © Eatsmarter