Spargelsuppe selber machen Rezept – fettarm & einfach

Spargelsuppe - herzhaft und lecker

spagelsuppeIn der Spargelzeit sollte man hin und wieder eine Spargelsuppe zubereiten. Spargelsuppen sind nahrhaft und haben auch das gewisse Etwas. In unserer Familie bereiten wir die Spargelsuppe nach Mama’s Rezept zu. Die Vorbereitungszeit und die Kochzeit beträgt ca. 1 Stunde. Holen Sie beim Spargelbauern oder im Supermarkt – wenn die Spargelzeit ist – Ihren Spargel. Die Spargelsuppe ist fettarm und einfach zuzubereiten. Eine große Kochkust muss da nicht angewendet werden. Unser Rezept ist einfach nachzukochen.

 

 Was brauchen Sie für die herzhafte Spargelsuppe:
## 500 Gram grünen Spargel
## 40 Gramm Reismehl
## ca. 60 – 70 Gramm Butter
## 2 Eier bzw. 2 x das Eigelb
## 1 1/2 Liter Boullion
## 1/2 Becher süße Sahne
## Salz eventuell etwas Pfeffer
## Milch

Den grünen Spargel waschen und anschließend putzen. Die Spargelköpfe schneiden Sie ab. Diese Spargelköpfe kochen Sie zugleich in Salzwasser ab. Sind die Spargelköpfe gar, nehmen Sie diese aus dem Kochwasser. Den restlichen Spargel schneiden Sie in kleine Stückchen.

Nehmen Sie einen Suppentopf und geben die Butter und das Reismehl hinein. Davon bereiten Sie eine Mehlschwitze und gießen dann mit dem Boullion auf.  Alles gut verrühren. Nach kurzer Aufkochzeit geben Sie die Spargelstücke in den Topf und kochen alles zusammen ” vorsichtig ” auf. Ist die Spargelsuppe fast fertig, gießen Sie die Suppe durch ein feines Sieb in einen anderen Suppentopf um. Das Sieb hält die nicht verkochten Spargelreste zurück. Jetzt kochen Sie alles nochmals mit etwas Milch auf. Schmecken Sie die Suppe jetzt mit etwas Salz und eventuell wenig Pfeffer ab. In einem Teller geben Sie die 2 Eigelb und vermengen diese mit der Sahne. Das Eigelb mit Sahne rühren Sie dann langsam und vorsichtig in die Spargelsuppe ein.  Nochmals kurz aufkochen, fertig ist die Spargelsuppe.

Beim Servieren  geben Sie noch die zuvor gar gekochten Spargelköpfe als Einlage in die Suppe. Guten Appetit !



drucken