Spezialitäten aus Dänemark – immer eine Reise wert

Wussten Sie, dass die Dänen zu den glücklichsten Völkern der Welt gehören? Dies dürfte genauso wenigen Leuten bekannt sein, wie dass eines der Nationalgerichte der Dänen eine Wurstspezialität namens “Rød pølse” ist.

????????Ein heißes, durch eine Lebensmittelfarbe rot eingefärbtes Würstchen in einem weichen Brötchen, welches mit Ketchup oder Mayo, sowie gerösteten Zwiebeln sowie Gurken je nach Geschmack abgerundet werden kann. Auch bei uns unter dem Namen “Hot Dog” bekannt. Apropos Hot Dog, dies ist nicht die einzigste Spezialitiät die aus Dänemark stammt und bei vielen Reisenden des Landes in der Hand oder im Glas landet. Denn Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und ohne Liebe bekanntlich kein Glück. Und vielleicht sind die Dänen ja genau aus diesem Grunde immer ganz vorne beim „World Happiness Report“ mit dabei.

Spis varieret – Esse Abwechslungsreich

Viele der dänischen Spezialitäten sind nicht nur lecker, sondern auch gleichzeitig gesund. Zum einen gibt es dass allseits bekannte sogenannte “Smørrebrød”, welches übersetzt Sandwich bedeutet. Dabei handelt es sich um eine Schwarzbrotscheibe, welche mit gesalzener Butter bestrichen und je nach Geschmack mit Fisch, Kaviar, Krabben, Wurst oder Käse belegt werden kann. Grundsätzlich kann jeder sein Brot belegen, wie er es möchte und so kann jeder sein individuelles Lieblings-Smørrebrød gestalten.

Ein weiterer gesunder dänischer Snack ist ein Milchprodukt namens “Ymer”, eine joghurtähnliche Speise, welche von den Einheimischen gerne mit gezuckerten Schwarzbrotkrümeln, den Ymerdrys gegessen wird.

Denkt man an gesunde Lebensmittel aus Dänemark, fällt einem Leberpastete bestimmt nicht auf Anhieb ein, dennoch ist die “Leverpostej”, was den Vitamin A-Gehalt angeht ganz vorne mit dabei, denn es ist für Wachstum, das Immunsystem, dem Sehvorgang und die Wiederherstellung der Haut- und Schleimhautzellen zuständig.

Feinschmecker kommen dort auf Ihre Kosten

Ein absoluter Klassiker und ein weiteres typisch dänisches Nationalgericht ist ein Schweinebauchbraten, welcher zusammen mit Petersiliensoße gereicht wird und traditioneller Weise zusammen mit Roter Bete und Senf oder Rotkohl auf einen Teller kommt. Wollen Sie dieses im Jahre 2014 von den Dänen höchstpersönlich zum Nationalgericht gewähltes Gericht auf der Speisekarte finden, müssen Sie nach “Stegt flæsk” ausschau halten.

Auch sehr beliebt, nicht nur bei Naschkatzen, ist der “Risalamande”, ein Mandelmilchreis, welcher eine Besonderheit mit sich bringt, denn bei der Herstellung wird traditioneller Weise eine einzige ganze Mandel untergemischt. Wer diese in seinem Dessert findet, darf sich auf eine Überraschung freuen.

Dänisches Bier – Da wird der stärkste Wikinger schwach

Falls man einfach nur eine Erfrischung in Form eines Bieres sucht, hat man beim Urlaub in Dänemark ebenfalls sehr gute Chancen befriedigt zu werden, denn Dänemark bietet insgesamt 160 Braustätten (Stand 2016) und hat demnach die meisten Brauereien pro Einwohner in Europa. Angefangen von den kleinen Hausbrauereien, wie dem “Sogard Brygghus”, welche nicht weit der Deutsch-Dänischen Grenze bis hin zur Carlsberg Brauerei, welche zu den größten Brauereien der Welt gehört. Somit ist für jeden Geschmack etwas dabei und damit Dänemarkreisende nicht verdursten müssen, anbei eine Auflistung der bekanntesten Brauereien des Landes:

  • A/S Bryggeriet Vestfyen
  • A/S Thisted Bryghus, Thisted
  • Albani Bryggerierne A/S, Odense
  • Bryggeriet S. C. Fuglsang, Haderslev
  • Bryggeriet Slotswollen, Kolding
  • Carlsberg, Kopenhagen
  • Ceres Bryggerierne A/S, Aarhus
  • Dansk Supermarked A/S, Højbjerg
  • Faxe Bryggeri A/S, Fakse
  • Hancock Bryggerierne A/S, Skive
  • Harboes Bruggeri A/S, Skælskør
  • Neptun, Kopenhagen
  • Thor Bryggerierne A/S, Randers
  • Tuborg, Kopenhagen
  • Wiibroes Bryggeri A/S, Helsingør

Also seien Sie eingeladen und nehmen Sie doch etwas von diesem Glück mit nach Hause, denn wo sonst kann man das gelebte Glück so schmecken wie hier in Dänemark!