Oma´s Spritzgebäck Plätzchen mit dem Fleischwolf

Kurz vor Weihnachten ist es wieder soweit. Die Gebäckzeit beginnt. In diesem Gebäckrezept geht es um das Spritzgebäck, dass wohl jeder noch von seiner Oma kennt.

Spritzgebäck kann man aber nicht nur Weihnachtszeit essen. In unserer Familie gibt es hin und wieder Spritzgebäck, auch wenn kein Weihnachten ist. Dieses Gebäck passt auch wunderbar zu einer Tasse Kaffee das ganze Jahr über. Man kann es auch wie unsere Oma auf Vorrat backen. In einer Blechdose aufbewahrt hält bis in das Frühjahr. Am besten backt man bisschen mehr, damit auch alle Verwandte und Bekannte davon naschen dürfen.

Zutaten für das Spritzgebäck – Grundrezept:

** 3 Eigelb
** ca. 300 Gramm Mehl
** etwas Zitronensaft
** ca. 250 Gramm Butter
** ca. 150 Gramm Puderzucker
** Vanillezucker – 2 Päckchen
 
** Schokoladenguss ( 1 Eimerchen )

Zubereitung für den Teig:

Nehmen Sie die Butter und die Eigelbe und verrühren alles gut miteinander. Dann geben Sie den Puderzucker und die 2 Päckchen Vanillezucker dazu. Wieder alles gut durchmischen. Geben Sie dann ca. 1 Esslöffel Zitronensaft dazu. Zum Schluß geben Sie das Mehl dazu und mischen alles nochmals sehr gut durch. Den Teig kneten Sie dann gründlich durch bis es eine feste Masse ergibt.  Danach lassen Sie die Masse etwas ruhen.

Heizen Sie Ihren Backofen auf ca. 180 Grad vor.

Die Teigmasse füllen Sie dann in einen “Fleischwolf mit Aufsatz für Spritzgebäck” oder in einen “Spritzbeutel” ein und drehen / drücken Sie  Formen aus.  Die Teigmasse können Sie in verschiedene Formen drücken / legen. Beliebt sind S – Formen oder Kreise. Legen Sie die Formen direkt auf ein Backblech und dann ab in den vorheizten Backofen. Backen Sie das Gebäck ca. 12 – 15 Minuten schön goldbraun aus. Danach sofort aus dem Backofen nehmen und auf einem anderen Blech auskühlen lassen.

Erhitzen Sie dann den Schokoguß ( im Eimerchen ) in einem heißen Wasserbad flüssig und bestreichen ein Ende / die Hälfte des Spritzgebäck mit der Schokoladenmasse. Den Schokoguss auch aushärten lassen. Das war schon alles. Man kann sich am Gebäck leicht überessen. Dies gibt dann nur Bauchschmerzen. Genuß ist die Devise!



drucken