Steinpilzgemüse – Steinpilze zubereiten und braten

Rezept mit frischen Steinpilzen

Für die Pilzsaison wollen wir Ihnen ein tolles Gericht aus Steinpilzen vorstellen. Eigentlich bekommt man die tollen Steinpilze heute schon ganzjährig in den entsprechenden Fachgeschäften oder Gemüsefachmärkten oder auf den bekannten Wochenmärkten.  Sollten Sie dort nicht zu jeder Jahreszeit zu bekommen sein, muss man notgedrungen die Pilzsaison abwarten. Das Steinpilzgemüse ist mit wenigen Zutaten recht schnell zuzubereiten. Für 3 – 4 Personen benötigen Sie ca. 1 ½   – 2 Kilogramm Steinpilze. Das hört sich jetzt viel an, ist es aber nicht.

Was benötigen Sie für das Steinpilzgemüse:
** ca. 2 Kilogramm frische Steinpilze
** Butter
** Salz
** Pfeffer
** Mehl
** etwas Zitronensaft
** Petersilie – gehackt

Wie geht die Zubereitung des Steinpilzgemüse:
In der Küche enthäuten Sie den Steinpilz, d.h. Sie ziehen die Haut vom Steinpilzhut vorsichtig ab. Den Stiel des Steinpilzes sollten Sie auch etwas abschneiden.  Dann spülen Sie die Steinpilze unter kaltem, fließendem Wasser ab.

Unterdessen setzen Sie einen Topf mit heißem Wasser auf und brühen die Steinpilze über einem Sieb mit dem kochenden Wasser ab. Danach lassen Sie die Steinpilze gut abtrocknen / abtropfen.

In einem Topf lassen Sie Butter zerlaufen. Sie können schon 2 Esslöffel Butter verwenden. Ist die Butter gut verlaufen, geben Sie die Steinpilze hinzu. Geben Sie über die Pilze noch etwas Salz – ein Teelöffel sollte genug sein – und eine Prise Pfeffer. Den Kochtopf decken Sie ab und lassen die Steinpilze in dem „ eigenen Saft „ gar werden. Danach nehmen Sie die fertig gekochten Steinpilze aus dem Topf.

Vor dem Anrichten bestäuben Sie die Pilze noch mit etwas Mehl und geben den Saft einer ausgepressten Zitrone darüber. Ganz zum Schluss geben Sie dann die kleingehackte Petersilie darüber.

Schon ist das Steinpilzgemüse servierfertig.  Mal was anderes oder ?



drucken