Tomatensuppe nach italienischer Art

Es gibt in den Rezeptbüchern wohl mehr als 100 verschiedene Rezepte für leckere Tomatensuppen. Dieser Liste wollen wir noch eine weitere leckere Suppe hinzufügen. Es geht hier um eine Suppe mit frischen Tomaten auf italienische Art bzw. sagen wir mal mit einem italienischen Einschlag.

Eine perfekte Suppe für den Sommer zum selber machen

Das Kochrezept bzw. die Zubereitung ist sehr einfach, man braucht auch nur wenige Zutaten. Schauen Sie nach, was Sie nicht im Haushalt haben. Sie werden begeistert sein. Wir brauchen:

Zutaten:
** ca. 2 Liter Wasser
** ( alternativ könnten Sie auch 2 Liter Brühe aus dem Glas nehmen )
** 1 Kg Tomaten
** Öl
** 3 Zwiebeln
** etwas Knoblauch
** Lorbeerblatt & Basilikum & Thymian
** 1 Bündchen Petersilie
** Salz
** geriebener Käse und Weißbrot

Die Zubereitung – so bereiten Sie die italienischen Tomatensuppe vor:

Die Tomaten brauchen Sie nicht zu schälen. Waschen Sie die Tomaten unter fließendem Wasser ab.  Alles dann in kleine Würfelchen schneiden. Geben Sie die kleingeschnittenen Tomaten in ein Pfanne und dünsten diese in eigenen Saft weich. Danach drücken Sie die weichen Tomaten durch ein engmaschiges Küchensieb. Danach können Sie die Tomatenmasse zur Seite stellen.

Die Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Die Zwiebeln schälen und ebenfalls ganz klein schneiden. Alle Kräuter ebenfalls klein schneiden, außer das Lorbeerblatt.

Stellen Sie dann den Suppentopf auf und geben etwas Öl hinein. Den Knoblauch, die Zwiebeln und die Kräuter geben Sie dann in das heiße Öl.  Das Lorbeerblatt lassen Sie ganz, damit Sie es am Ende der Garzeit wieder herausnehmen können. Alles eine gewisse Zeit dünsten.

Dazu geben Sie dann die durchgesiebte Tomatenmasse und das Wasser bzw. die Brühe. Alles gut aufkochen und ständig umrühren. Zum Schluß schmecken Sie die Tomatensuppe noch mit etwas Salz ab. Die Tomatensuppe ist dann schon servierfertig.

Rösten Sie die Weißbrote etwas an. Diese legen sie dann jeweils in die Teller und gießen die heiße Tomatensuppe darüber. Wer will, kann dann noch etwas geriebenen Käse zur Verzierung dazu geben.

Lassen Sie sich diese Suppe im “Bella Italia” Stil schmecken!



drucken