Was sind Cronuts?

Wir schreiben das Jahr 2013, als Dominique Ansel den Cronut erfand. Wochenlang verbesserte der Franzose die Rezeptur immer wieder, bis ihn das Endergebnis zufriedenstellte. Als er seine sündige Mischung aus Donut und Croissant anschließend das erste Mal in seiner Bäckerei in New York City zum Verkauf anbot, rissen ihm die Menschen das Gebäck förmlich aus den Händen.

conuts 222x300Kurz darauf wurde ein regelrechter Hype um den Cronut ausgelöst. Trotz seiner streng geheimen Zubereitung versuchten sich immer mehr Bäcker an dem selbst gemachten Blätterteig, der in Traubenkernöl frittiert, mit einer süßen Creme gefüllt und anschließend mit einer Fettglasur überzogen wird. Mal mit mehr Erfolg, mal mit weniger.

Inzwischen ist der Hype um die Kalorienbombe in Deutschland angekommen und auch hier versuchen sich immer mehr Bäcker an der Herstellung eigener Cronuts. Die genaue Zusammensetzung der Zutaten hat Dominique Ansel bis heute nicht verraten, aber Profis wie die Konditorweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber haben dafür eigene Rezepte erfunden, die dem Original sehr nahe kommen. Ihre 18 cremigen, fruchtigen und schokoladigen Kreationen wurden in dem Buch Süße Cronuts von GU zusammengefasst. Eins davon stellen wir heute kurz vor – allerdings nur die Zubereitung der Füllung und des Topings, das Rezept für das Gepäck finden Sie in dem Buch.

Rezeptvorschlag: Cronut mit Nugat und Krokant

Für die Zubereitung der Füllung benötigen Sie folgende Zutaten:

20 g Haselnusskerne
200 g Nussnugat
6 Cronuts
100 g weiße Schokolade
1 TL Sonnenblumenöl
15 g Krokant

Zubereitung

  • Schritt 1: Rösten Sie die Kerne in einer beschichteten Pfanne kurz an, bis ihre Haut leicht gebräunt ist und beginnt aufzuplatzen – dann werden sie auf ein Geschirrhandtuch gelegt und gegeneinander gerieben, bis sich die Haut vollständig abgelöst hat. Danach werden die Haselnüsse grob zergehackt.
  • Schritt 2: Erwärmen Sie den Nugat in einem Topf, rühren Sie ihn anschließend so lange, bis eine glatte Masse entsteht – und füllen Sie diese in einen Spritzbeutel. Nehmen Sie die Tülle und stechen Sie diese an vier verschiedenen Stellen in den fertigen Cronut, um ihn mit der Schokolade zu füllen. Teilen Sie die Masse gleichmäßig auf.
  • Schritt 3: Danach kann der Cronut noch dekoriert werden: Hacken Sie die weiße Schokolade in kleine Stücke und geben sie diese zusammen mit Öl in eine Schüssel. Lassen Sie die Mischung über einem heißen Wasserbad schmelzen, danach werden die Cronuts in die flüssige Schokolade getunkt und anschließend mit den Haselnüssen und dem Krokant dekoriert.



drucken
 Bildquelle: © Jupiterimages/Photos.com/Thinkstock