Zanderfilet gebraten mit Bratkartoffeln – Zutaten & Zubereitung

Fischgericht - Zander mit Bratkartoffeln - Rezept zum Nachkochen

zanderfiletFischgerichte haben etwas besonderes, so auch das Fischgericht mit einem Zanderfilet. Zander ist ein edler Fisch, der auch bei uns in der Region gefangen werden kann. Der Zander lebt in langsam fließenden Gewässern. Ein Zander kann sehr lang werden. Haben Sie keinen Angler in Ihrer Familie, so müssen Sie notgedrungen auf das Fischgeschäft in Ihrer Stadt zurückgreifen. Der Fischhändler hält sicherlich ein großes Angebot an Zanderfilet bereit. Also wir holen unser Zander – Filet auch beim Fischhändler.

Wir lassen uns die entsprechenden Zanderstücke schön zuschneiden. Wir achten darauf, dass die Haut auf einer Seite schön dranbleibt. Eine schöne gebratene Zanderhaut gehört dazu. Wir denken auch, dass man zu Zander kein Gemüse zu servieren braucht. Dies ist natürlich Ihnen überlassen. Wir servieren nur noch kleine Kartoffeln dazu.

Was brauchen Sie zum Zanderfilet mit Bratkartoffeln:
##  500 – 800 Gramm Zanderfilet mit Haut ( lassen Sie beim Fischhändler in Scheiben schneiden )
##  600 – 800 Gramm kleine Kartoffeln
##  Schmalz, Salz und Pfeffer

Vorbereitung und Zubereitung:
Da die Kartoffeln eine längere Garzeit haben, sollten Sie die kleinen Kartoffeln zuerst aufstellen. Nach der Garzeit nehmen Sie die Kartoffeln aus dem Topf und lassen Sie diese etwas abkühlen. Anschließend schälen Sie die Kartoffeln. Lassen Sie die kleinen Kartoffeln ganz, d.h. schneiden Sie keine Scheiben. Die kleinen Kartoffeln machen Sie sich später irgendwie schöner zu dem Zander.

In einer Pfanne erhitzen Sie Schmalz. Wenn das Schmalz heiß ist, geben Sie die Zanderscheiben in die Pfanne. Legen Sie den Zander auf die Hautseite. Die Bratzeit beträgt – je nach Dicke des Zanderfilets – ca. 6 Minuten. Diese Zeit solllte für die Hautseite ausreichen. Würzen Sie die oben liegende Seite des Zanders jetzt mit Salz und etwas Pfeffer. Wenden Sie den Zander und braten die andere Seite nochmals ca. 1 – 2 Minuten.

Setzen Sie eine weitere Pfanne auf den Herd und geben dort auch Schmalz hinein. In dem Schmalz braten Sie die kleinen Kartoffeln schön goldgelb aus. Während der Bratzeit mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Bratende des Zanders und das Bratende der Kartoffeln sollten zeitlich zusammenfallen. Den Zander mit der Hautseite auf einem Teller anrichten. Dazu dann die kleinen Kartoffeln geben und servieren. Schön heiß schmeckt das Zanderfilet doch am besten. Lassen Sie sich das Zanderfilet gut schmecken !



drucken