Zwiebeln gebacken / braten – Rezept der besonderen Art !

Zwiebeln gebacken - Rezept der besonderen Art !

Hier mal ein weiteres ausgefallenes Rezept. Das Zwiebel – Rezept ist nicht sehr bekannt. Die Zwiebeln werden nach der Zubereitung als Beilage zu verschiedenen Gerichten gereicht. Wer es aber gerne so mag, der kann die gebackenen Zwiebeln auch so genießen. Wir kennen das Zwiebel – Rezept – gebacken – von der Mama, die die Beilage ab und zu mal zubereitet hat. Wirklich oft war dies aber nicht. Das Nachkochen ist nicht sehr schwierig. Das Rezept ist gleich erklärt, da man nicht sehr viele weitere Zutaten benötigt.

Gebackene Zwiebeln – Zutatenliste:
** 500 – 600 Gramm große Zwiebeln
** etwas Mehl
** Kondensmilch
** Salz & Pfeffer
** Öl

Sie sollten beim Einkauf der Zwiebeln wirklich darauf achten, dass die Zwiebeln nicht klein sind. Nehmen Sie große Zwiebeln, die gehen am besten ! Schälen Sie die Zwiebeln und schneiden dann Scheiben ab. Die Zwiebelscheiben sollten nicht dünn sein, je dicker desto besser, aber auch nicht allzu dick.  Die Zwiebelscheiben sollten bei der Zubereitung nicht zerfallen.

Erhitzen Sie in einer Pfanne etwas Öl.  Legen Sie die Zwiebelscheiben kurz in Kondensmilch und wälzen die Scheiben dann in Mehl. Wenn das Öl heiß ist, legen Sie die gemehlten Zwiebelscheiben vorsichtig in die Pfanne. Braten Sie zunächst die eine Seite goldgelb, wenden vorsichtig und backen dann die andere Seite goldgelb aus. Nach dem Ausbacken legen Sie die gebackenen Zwiebelringe kurz zum Abtropfen auf ein Küchenkrepp – Papier. Würzen Sie dann noch mit etwas Salz & Pfeffer. Schon sind die gebackenen Zwiebelringe servierfertig. Mal guten Appetit !



drucken