Zwiebelsoße Rezept – zu Steaks, Bratwurst, Frikadellen & Nudeln

Hier wollen wir mal ein tolles Rezept für eine herzhafte Zwiebelsoße vorstellen. Die Zwiebelsoße wird in unserer Region sehr gerne zu Fleischgerichten serviert. Die Zwiebelsoße passt selbstverständlich zu allen Steaks – Gerichten, zu Bratwurst oder auch zu Frikadellen und zu allen anderen Fleischgerichten. Auch zu anderen Gerichten kann man die herzhafte Zwiebelsoße servieren.  Die Zwiebelsoße schmeckt einfach zu allen Gerichten und auch zu Gemüse. Zu allen Nudelgerichten passt die Zwiebelsoße auch. Wir geben hier mal das Rezept an die Hand.  Man kann die leckere Zwiebelsoße auch auf Vorrat kochen:

Was sollten Sie im Hause haben bzw. noch einkaufen für die Zwiebelsoße:

** ca. 650 Gramm  – 700 Gramm Zwiebeln
** ca. 250 Gramm – 300 Gramm rote Zwiebeln
** Tomatenmark
** 1/2 Liter – 3/4 Liter Rotwein ( es sollte trockener Rotwein sein )
** Speisestärke
** Salz, Pfeffer, Senfkörner, Öl, Zucker

Sie schälen die Zwiebeln und die roten Zwiebeln. Danach schneiden Sie alle Zwiebeln in kleine Würfel und Stückchen.  Die Zwiebeln mischen Sie dann durch. Sie erhitzen einen hohen Topf und geben dann etwas Öl zu, es reichen 2 – 3 Esslöffel Öl.  Kurz anschwitzen und dann geben Sie alle Zwiebeln in den Topf.  Rühren Sie die Zwiebeln ständig um. Nach und nach werden Sie dann sehen, dass die Zwiebeln leicht braun werden.  Nach ca. 10 Minuten geben Sie einen gehäuften Esslöffel Tomatenmark in den Topf zu den Zwiebeln.  Auch hier unter ständigem Umrühren nochmals 4 Minuten weiterkochen. Jetzt geben Sie etwas Salz und mindestens 1 Esslöffel Zucker dazu. Sie werden dann sehen, dass der Zucker karamelisiert.

Bei diesem Stand geben Sie dann den trockenen Rotwein dazu und löschen zusätzlich mit ca. 1 Liter Wasser ab. Drehen Sie dann die Hitze etwas herunter und geben wenige Senfkörner in den Topf. Diesen Ansatz von Zwiebelsoße lassen Sie dann ca. 4 Stunden auf dem Herd köcheln. Sie sollten darauf achten, dass Sie ab und zu die Zwiebelsoße umrühren. Das ” verdampfende Wasser ” füllen Sie immer wieder Step by Step nach.

Zwiebelsoße / Zwiebelgemuese

Sie können hier in 2 Varianten weiter verfahren.

## Entweder Sie geben den Zwiebelsud durch ein Sieb und sieben somit die Zwiebeln ab, dass nur noch die Soße ohne Zwiebeln überig bleibt.
## Sie können auch alle Zwiebeln in dem Sud belassen und dann beim servieren die Zwiebeln in der Soße belassen. Wir mögen die Soße auch mit den Zwiebeln, zumindest einen gewissen Anteil an Zwiebeln. Die können Sie aber nach eigenem Geschmack entscheiden.

Kurz vor Kochende richten Sie noch getrennt etwas Speisestärke mit Wasser zur Bindung an.  Diese Stärke geben Sie zur Soße und lassen alles nochmals aufkochen.  Danach würzen Sie mit Salz, Pfeffer und Zucker nach.  Die Soße ist dann servierfertig. Wenn Sie die Soße auf Vorrrat gekocht haben, können Sie diese auch noch Tage später verwenden.

Probieren Sie auch das Zwiebelgemüse nach Oma´s Rezept.



drucken