Blumensticker – mit Nagellack behandeln – Tipp

Wir nennen das Holzstöckchen, welches man in Blumentöpfe stecken kann um die Blumen oder die Pflanzen zu stabilisieren, hier mal Blumensticker, oder sollen wir es doch einfach Holzstöckchen nennen ? Wir wissen es nicht genau. Es ist aber auch schwer zu benennen. Wissen Sie was wir meinen ?

Also, man braucht manchmal einen Holzstab, welchen man in die Muttererde oder Blumenerde steckt. Daran befestigt man die dünnen Blumenstengel oder Pflanzenstiele, dass diese nicht abknicken. Aber es kann sein, dass durch die Feuchtigkeit .. man muss ja ständig giessen ..  die Holzstöckchen schnell verrotten und faulen.  Die Folge ist, dass  die Holzstöckchen abbrechen und nicht mehr zu gebrauchen sind. Man könnte hier natürlich sagen, egal, sollen abbrechen, kaufe ich mir neue Stöckchen, sind ja nicht teuer ( ! ) . Aber wir wollen hier doch mal einen Tipp geben, wie es auch anders geht.  

Sie können dem Verrotten einfach und schnell vorbeugen. Nehmen Sie einen billigen Nagellack. Die Farbe ist natürlich egal. Mit dem Nagellack lackieren sie das Holzstöckchen um unteren Ende. Lackieren Sie so weit nach oben, wie Sie vorhaben das Holzstöckchen in die Blumenerde zu stecken. Wichtig ist, dass Sie den Nagellack gut trocknen lassen.  Danach können Sie die Hölzstöckchen lange und ohne Probleme in der Blumenerde stecken lassen. Der Nagellack versiegelt quasi das Holz, dass Feuchtigkeit nicht ins Holz eindringen kann.



drucken