Instant – Mehl Unterschied / Kochen und Backen


Instant – Mehl braucht nicht mehr gesiebt zu werden. Dies ist ohne Zweifel der größte Vorteil. Das Instant – Mehl wird in einem besonderen Mahlverfahren hergestellt. Durch dieses Mahlverfahren klumpt das Mehl nicht mehr und ist auch immer rieselfähig. Die Köche, die Bäcker und Konditoren, aber auch die Hausfrau, kennt dies schon sicherlich lange.  Wir erzählen hier sicherlich keine Neuheit.  Das Instant – Mehl kann duch dieses Verfahren problemlos in Flüssigkeiten eingerührt werden, egal beim Kochen oder beim Backen.  Nudelteig oder Pfannkuchen ( Pannekuche ) oder viele andere Gerichte sind dadurch leicht und schnell herzustellen.  Instant – Mehl eignet sich auch hervorragend zum Binden von Soßen oder auch Suppen.

Was man aber noch zur Ergänzung wissen muss, ist die Tatsache, dass Instant – Mehl Flüssigkeiten langsamer aufnimmt. Die Teigmassen sollen daher ” mehr flüssig ” sein.  Die Experten kennen sich da sicherlich aus.



drucken