Wie wird der Quiche – Kuchenboden knusprig ?


Quiche ist eine franzöische Spezialität und kommt ursprunglich aus Lothringen Frankreich. Es handelt sich um einen Mürbeteig.  Normalerweise handelt es sich bei Quiche um einen flachen Kuchenteig, welcher dann mit einer würzigen Auflage belegt wird.  Der bekannteste Quiche ist sicherlich die Qiuche – lorraine. Hier handelt es sich um einen Lothringer Specktorte. Man kann die Quiche warm als Vorspeise oder auch als Hauptspeise essen.

Für die Hausfrau ist es wichtig, wie wird der Quiche – Bodden knusprig ?

Hier ein kleiner Tipp für die Zubereitung:
Wenn Sie den Teig in der Kuchenform ausgebreitet haben, bestreuen Sie den Boden mit fein geraspelten Parmesan – Käse. Es reicht eine dünne Schicht Parmesan. Darauf breiten Sie dann die Auflage aus. Der Parmesan – Käse bildet beim Ausbacken quasi eine Schutzschicht zwischen dem Kuchenteig und der Auflage. Der Boden weicht durch die Parmesan – Schicht nicht auf und wird herrlich knusprig. Probieren Sie es mal aus. Der Käse gibt der Quiche noch zusätzlich ein prima Aroma.



drucken